Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der inspo GmbH

Angebot

Unsere Angebote sind stets freibleibend. Der Vertrag kommt erst durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung zustande. Aufträge werden nur zu unseren AGB entgegengenommen. Sie werden durch schriftliche Bestätigung bzw. Auftragsannahme, in jedem Falle jedoch mit Lieferung verbindlich. Unsere Bedingungen gelten stets und ausschließlich, sie werden nicht durch etwaige eigene Bedingungen des Käufers bzw. Dritter geändert oder aufgehoben. Sämtliche Preise gelten ab Werk, ausschließlich Verpackung, Fracht, Porto, Versicherung und sonstiger Versandkosten, zuzüglich der gesetzlich gültigen Umsatzsteuer.

Lieferfristen

Da wir Ihre Bestellung individuell ausführen, beträgt die Lieferzeit in der Regel zwischen 2 und 5 Wochen, je nach Komplexität des Kundenwunsches. Mit der Auftragsbestätigung werden wir Ihnen die geplanten Lieferzeiten rechtzeitig mitteilen. Wir sind bemüht, die von uns angegebenen Liefer- und sonstigen Leistungsfristen unbedingt einzuhalten. Gleichwohl haben sie mangels ausdrücklicher Garantie nur die Bedeutung, dem Besteller einen ungefähren Anhaltspunkt über die Leistungen zu geben. Die Überschreitung der Frist berechtigt den Besteller in keinem Fall zu Schadensersatzansprüchen. Wir sind zur Einhaltung der Frist nicht verpflichtet, wenn der Besteller seine vertraglichen Pflichten nicht rechtzeitig erfüllt.

Liefer- und Versandkosten

Die Liefer- und Versandkosten richten sich nach dem Bestellwert und dem Lieferland und werden im Angebot gesondert mitgeteilt.

Sonderbestellungen

Bei Sondergrößen und Einzelbestellungen (unter 5 Artikeln) erheben wir einen Zuschlag von 10 %. Bei Einzelbestellungen gelten individuelle Bedingungen. Hierfür gelten im Angebot gesondert ausgewiesene Liefer- und Versandkosten. 

Bestellinformationen

Den Stand Ihrer aktuellen Bestellung können Sie jederzeit bei uns telefonisch oder per Mail abfragen. Rabatte und Sonderkonditionen sind auf Anfrage erhältlich und werden von uns in der Regel vor Angebotsabgabe berücksichtigt.

Zahlung

Bei Bestellung erhalten Sie vorab eine Rechnung in Höhe von 50% des Brutto-Bestellwertes. Erst nach Eingang dieser Vorauszahlung können wir Ihren individuellen Kundenwunsch an die Produktion weiterleiten.

Diese Anzahlung ist notwendig, da die von Ihnen bestellten individuellen Artikel nicht als Standard-Kollektion an andere Personen veräußert werden können.

Die Restzahlung erfolgt nach Lieferung. Die Zahlung hat innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug zu erfolgen. Bei sofortiger Zahlung gewähren wir 3% Skonto. Die Skontogewährung setzt voraus, dass das Konto des Käufers keine fälligen Rechnungsbeträge ausweist.

Eigentumsvorbehalt

Bei Zahlungsverzug des Käufers sind wir zur Rücknahme der Vorbehaltsware nach Mahnung berechtigt, der Käufer zur Herausgabe verpflichtet. Dazu gestattet uns der Käufer schon hiermit, sein Grundstück und seine Geschäftsräume zu betreten.

Entwürfe, Zeichnungen, Werbelogos, etc.

An Entwürfen, Zeichnungen und anderen Unterlagen behalten wir uns das Eigentums- und Urheberrecht vor. Sie dürfen Dritten nur im Einvernehmen mit uns zugänglich gemacht werden. Sofern wir Gegenstände nach Zeichnungen, Modellen, Mustern oder sonstigen Unterlagen geliefert haben, die der Besteller uns übergeben hat, übernimmt dieser die Gewähr dafür, dass Schutzrechte Dritter nicht verletzt werden. Untersagen uns Dritte unter Berufung auf Schutzrechte solche Gegenstände herzustellen oder zu liefern so sind wir nicht verpflichtet, die Rechtslage nachzuprüfen, aber berechtigt, insoweit jede weitere Tätigkeit einzustellen und Ersatz der aufgewendeten Kosten und des entgangenen Gewinns zu verlangen. Der Besteller verpflichtet sich außerdem, uns unverzüglich von allen Ansprüchen Dritter freizustellen, die damit zusammenhängen. Für alle Schäden, die uns aus der Geltendmachung vom Schutzrecht durch Dritte entstehen, hat der Besteller uns schadlos zuhalten. Wird eine Werbeanbringung oder sonstige Beschriftung von Gegenständen gewünscht, so ist uns eine Reinzeichnung im Verhältnis 1:1 der gewünschten Schriftgröße oder eine Reinzeichnung unter genauer Angabe der gewünschten Beschriftungsgröße hereinzureichen. Erhalten wir keine Kennzeichnung, so bleiben uns die Textgestaltung, Schrifttyp und Stand der Werbung am Artikel überlassen. Werden Korrekturen verlangt, so haftet der Besteller selbst für evtl. übersehene Fehler. Entstehen Hör- oder Schreibfehler bei der Übermittlung von Bestellungen, Werbetexten etc. per Telefon oder Datenübertragung, so übernehmen wir dafür keine Haftung. Es empfiehlt sich in solchen Fällen, dass der Besteller die übermittelten Angaben schriftlich bestätigt.

Textilproduktion

Wir sind bestrebt, von Ihnen gewünschte Farben und Raster so nah als möglich zu erreichen, müssen aber ansonsten wie für die Bereiche des Textildruckes allgemein üblich, gewisse Toleranzen vorbehalten. Sollten Sie auf ein Andruckmuster verzichten, weisen wir nochmals ausdrücklich daraufhin, dass jegliches Reklamationsrecht in Bezug auf Textrichtigkeit, Druckfarben und Dreckelementen erlischt. Wir machen Sie auch darauf aufmerksam, dass Abweichungen produkt- und produktionsbedingt in Verarbeitung, Ausführung und Material, sowie beim Druck in der Farbigkeit, beim Stand und im Ergebnis auftreten können. Spätere Reklamationen dahingehend sind daher ausgeschlossen.

Mängelhaftung

Beanstandungen werden nur dann berücksichtigt, wenn sie unverzüglich gem. § 377 HGB, spätestens jedoch eine Woche nach Empfang der Ware durch eingeschriebenen Brief angezeigt werden. Insbesondere bei Teillieferung ist die Forderung unerlässlich, damit weitere Schäden vermieden werden können. Reklamationen berechtigen nicht zur Zurückhaltung von Zahlungen. Ist die Reklamation begründet, kommen wir für die Fehler nach unserer Wahl durch Instandsetzung der Ware, Ersatzlieferung oder Gutschrift auf.

Auslandslieferung

Alle Geschäfte und Verkäufe in das Ausland sind auf der Grundlage dieser AGB abgeschlossen. Über alle Rechte aus diesem Vertragsverhältnis entscheidet ausschließlich deutsches Recht. Für den Fall, dass wir im Ausland gerichtliche Maßnahmen ergreifen müssen, um die Erfüllung unserer vertraglichen Ansprüche durchzusetzen, verpflichtet sich der Käufer zur Übernahme und Zahlung aller gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten zzgl. Anwaltsgebühren. Der Kunde im Ausland erkennt diese Bedingungen mit der Auftragserteilung an, sie gelten als vereinbart.

Sonstige Vereinbarungen

Als Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile gilt ausschließlich Hof/Bayern. Die vorstehenden Geschäftsbedingungen die allen Vereinbarungen und Angeboten zugrunde liegen, gelten durch Auftragserteilung oder durch Annahme der Ware als anerkannt. Sie sind auch dann verbindlich, wenn entgegenstehende Einkaufsbedingungen des Bestellers von uns nicht ausdrücklich abgelehnt werden. Abweichende Vereinbarungen sind nur dann wirksam, wenn sie im Einzelfall durch uns schriftlich anerkannt sind.

Stand: 05.12.2008

inspo GmbH
Werner-von-Leuckart-Str. 18 · D - 95237 Weißdorf
Tel: +49 (0)9251 / 43 73 59 · Mobil: +49 (0)151 / 2269 4119
internet: www.inspo.de · e-mail: info@inspo.de